business-woman-portrait-1997285_1920

Diese kleinen Schritte beeinflussen den Erfolg

Wer erfolgreich sein will, muss sein Leben in die Hand nehmen, sich komplett verändern und groß denken – richtig? Das ist im Grunde genommen nicht falsch, aber man kann es auch ruhiger angehen. Denn oftmals ist es die Summe vieler Kleinigkeiten, die den Erfolg ausmacht. Wer Stück für Stück Fortschritte macht, behält sein Ziel länger vor Augen und kann auch mit Rückschlägen besser umgehen. Meistens ist eine schrittweise Veränderung effektiver, als sich und sein Leben von einem auf den anderen Tag komplett umkrempeln zu wollen.

Deswegen zeigen wir Ihnen 11 kleine Schritte, die zusammen großen Einfluss auf Ihren Erfolg haben können.

  1. Den Fokus aufrecht erhalten
    Sich nicht vom Weg abbringen zulassen, auch wenn es mal nicht voran geht oder man sogar harte Rückschläge hinnehmen muss, darauf kommt es wirklich an. Denn der Weg zum Erfolg ist ein Marathon, kein Sprint. Und auch nach der Ziellinie ist der Lauf noch lange nicht beendet.
  2. Sich selbst akzeptieren
    Jeder Mensch hat Schwächen – auch Sie. Entscheidend ist nur, wie Sie damit ungehen wollen. Wer seine Schwachstellen kennt, sie akzeptiert und an ihnen arbeitet, wird auf Dauer erfolgreicher sein, weil er sich selbst akzeptiert und länger motiviert bleibt.
  3. Die Leidenschaft nutzen
    Jeder hat für irgendetwas eine große Leidenschaft. Finden Sie heraus, welche das bei Ihnen ist, und versuchen Sie, davon auf dem Weg zum beruflichen Erfolg Gebrauch zu machen. Wer mit vollem Engagement bei der Sache ist, dem geht die Arbeit leichter von der Hand.
  4. Hilfsbereitschaft zeigen
    Wieso Sie jemandem helfen sollten, der ganz andere Ziele verfolgt als Sie selbst? Ganz einfach: Helfen gibt ein gutes Gefühl und stärkt von innen heraus. Außerdem zahlt es sich oft aus, anderen zu helfen, schließlich brauchen auch Sie früher oder später mal Hilfe.
  5. Zum Problemlöser werden
    Egal, in welchem Bereich Sie erfolgreich werden wollen – auf dem Weg dorthin werden immer wieder Probleme auftreten. Entscheidend ist, wie Sie damit umgehen. Um langfristig erfolgreich zu sein ist es ratsam, eine Mentalität zu entwickeln, mit der Sie Probleme angehen, anstatt sie als unüberwindbares Hindernis zu sehen.
  6. Anderen von den eigenen Zielen erzählen
    Wenn Ihre Familie und Bekannte von Ihren Zielen erfahren, dann sind Sie womöglich auch in schwierigen Zeit motivierter, durchzuhalten. Schließlich wollen Sie keinem erzählen, dass sie frühzeitig aufgegeben haben.
  7. Sich weiterentwickeln
    Ausruhen ist ein absolutes No-Go auf dem Weg zum Erfolg! Sie sollten sich lieber bewusst neuen Herausforderungen stellen, um sich weiterentwickeln zu können. So verpassen Sie es auch nicht, ständig mit der Zeit zu gehen.
  8. Die richtigen Kontakte knüpfen
    Vitamin B im Job hilft immer! Bauen Sie sich über längere Zeit ein berufliches Netzwerk auf und nehmen Sie sich bewusst Zeit, es zu pflegen. Nichts kann nützlicher sein, als von einer Stellenausschreibung oder einer freien Stelle frühzeitig zu erfahren.
  9. Anderen vertrauen
    Sicher hängt Ihr Erfolg größtenteils von Ihnen selbst ab. Aber anderen zu vertrauen ist genauso wichtig, schließlich können Sie nicht alle Aufgaben allein meistern, sondern müssen sich auch trauen, einige Erledigungen abzugeben.
  10. Langsam angehen lassen
    Wie schon gesagt – Menschen sind Gewohnheitstiere und Veränderungen, die langfristig wirksam sein sollen, müssen stückweise geschehen. Wer es übertreibt und sich zwischendurch keine Auszeit gönnt, dem wird früher oder später die nötige Energie zum Durchhalten fehlen.
  11. Langfristige Pläne machen
    Sie sollten sich darüber bewusst sein, wo Sie sich in einigen Jahren sehen. Nur wer langfristige Ziele vor Augen hat, bleibt auch langfristig motiviert. Nichts desto trotz sollten Ihre Vorstellungen konkret sein. Je genauer Ihr Ziel, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass Sie am Ball bleiben!

Sie müssen nicht alle Tipps sofort (oder überhaupt) umsetzen – das wäre ja wieder gegen die ursprüngliche Empfehlung. Probieren Sie aber ruhig mal aus, ob Ihnen der ein oder andere Punkt auf dem persönlichen Weg zum Erfolg tatsächlich hilft!

(Quelle: Warkentin, Nils (2017): „Jobangebote beurteilen: Worauf Sie achten sollten.“ In: Karrierebibel.de. Online: http://karrierebibel.de/erfolgsschritte/. Abgerufen am 08.05.2017)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.